Skip to main content

Schüttüberwachung

IHRE MANUFAKTUR.

FÜR ELEKTRONIK UND MECHATRONIK.

Schüttüberwachung SKSD 850.

Schüttkontrolle auf der Drille.

Die in Kooperation mit der Fa. Zürn GmbH & Co. KG entwickelte Schüttüberwachung überprüft, ob auf allen überwachten Arbeitsplätzen beim Parzellenwechsel Saatgut eingefüllt wurde.

Ist dies nicht der Fall, wird das Ausheben der Trichter unterbunden und ein Fehlerzustand signalisiert.

In Verbindung mit einem Barcodescanner kann überprüft werden, ob das richtige Saatgut eingefüllt wurde und anderenfalls das Drillen unterbrochen werden. Eine Dokumentationsmöglichkeit, auf welcher Parzelle welches Saatgut ausgebracht wurde, ist ebenfalls implementiert.

    Machen Sie sich in unserem Kurzvideo einen ersten Eindruck vom System!

     

    Effiziente Kontrolle für 1-3 Arbeitsplätze.

    Vielseitige Funktionen. Einfache Integration.

    Die Schüttüberwachung bietet Ihnen:

    • Für 1-3 Arbeitsplätze
    • Unterbricht die Stromversorgung der Aushebemotoren, bis ein konfigurierbarer „OK“-Status auf allen Arbeitsplätzen erreicht ist
    • Erkennt Doppelbefüllung / Nichtbefüllung
    • Mit und ohne PC einsetzbar
    • Vermeidet Fehler in der Einzelparzellensaat oder dokumentiert fehlerhaft eingefülltes Saatgut in Kombination mit einem Barcodeleser
    • Datenausgabe über RS232
    • Spannungsversorgung 12-24 Volt DC
    • Der System-Status wird über mehrere RGB-LEDs angezeigt
    • Gehäuse IP65
    • Software Update und Konfiguration über RS232 möglich

    Demovideo der Schüttüberwachung

    Die Schüttüberwachung überprüft, ob auf allen überwachten Arbeitsplätzen beim Parzellenwechsel Saatgut eingefüllt wurde.

    Das nebenstehende Video bildet den Vorgang exemplarisch ab. Die Leuchten an den Geräten und zentral im Unterstand signalisieren die unterschiedlichen Befüllungs- und Auslösezustände.